Sozialdienst und Psychoonkologie

Integrierte Psychosoziale Unterstützung und Psychoonkologie in der Fachklinik Hornheide

Seit 1976 ist die Fachklinik Hornheide führend in der Bereitstellung integrierter psychosozialer Unterstützung für Patienten während ihrer Behandlungszeit. Wir verstehen, dass die Auseinandersetzung mit schweren Krankheiten wie Krebs, inklusive der damit verbundenen Behandlungen, zu Sorgen, Ängsten und Belastungen führen kann. Unsere Klinik schätzt und fördert eine Atmosphäre der Freundlichkeit und des Respekts, in der sich jeder Patient verstanden und ernst genommen fühlt.

Umfassende Betreuung durch unseren Sozialdienst

Unser Sozialdienstteam ist darauf spezialisiert, Ihnen bei der Planung und Koordination Ihrer Nachsorge zu helfen. Dies umfasst die Organisation von Pflege, Betreuung durch ambulante Dienste, stationäre Nachsorge- und Anschlussheilbehandlungen sowie Beratung bei persönlichen, finanziellen und beruflichen Herausforderungen, die im Zuge Ihres Krankenhausaufenthaltes entstehen. Für eine individuelle Beratung stehen unsere Sozialdienstmitarbeiter werktags zu festgelegten Sprechzeiten zur Verfügung.

Psychoonkologische Betreuung: Stärkung und Unterstützung

Unser psychoonkologisches Team bietet professionelle Unterstützung und Beratung für Patienten und deren Angehörige, die mit den psychischen Belastungen einer Krebserkrankung konfrontiert sind. Unsere Ziele sind es, Belastungen zu mindern, Lebensmut zu stärken, Entspannungstechniken zu vermitteln und die Kommunikation mit nahestehenden Personen zu verbessern. Wir bieten individuelle, Paar- und Familiengespräche an, um eine umfassende Unterstützung zu gewährleisten.

Sozialdienst

Die Planung und Einleitung der weiteren Versorgung, wie Pflege und Betreuung durch ambulante Dienste, die Vermittlung von stationären Nachsorge- und Anschlussheilbehandlungen sowie die Beratung bei persönlichen, finanziellen und beruflichen Problemen, die mit ihrem Krankenhausaufenthalt in Zusammenhang stehen, sind wichtige Anliegen.
In all diesen Fragen wenden Sie sich bitte an den Sozialdienst. Bei Bedarf ist auch gerne ein Besuch auf der Station möglich.

Anne Rickert

Dipl.-Sozialpädagogin

0251 3287-326

Ansprechzeiten

Grundlage für die jährliche Bewertung des Qualitätsmanagementsystems bilden unterschiedliche Eingaben aus folgenden Messungen und / oder Analysen:

Zeiten Sozialdienst

Montag bis Freitag von 07:45 - 15:15 Uhr

Bürosprechstunde

Montag und Mittwoch - Freitag von 09:00 - 10:00 Uhr
Dienstag von 13:00 - 14:00 Uhr

Psychoonkologisches Angebot

Wenn Sie unter seelischen Belastungen leiden, die durch eine Krebserkrankung und deren Behandlung und Behandlungsfolgen entstanden sind, können Sie unser psychoonkologisches Beratungsangebot in Anspruch nehmen. Manche Menschen bewältigen ohne zusätzliche Hilfen die Krankheit mit den eigenen Möglichkeiten und den Hilfen aus ihrer Umgebung. Für andere kann es sinnvoll sein, psychoonkolgische Unterstützung in Anspruch zu nehmen. Diese Unterstützung zielt z.B. darauf ab,

  • Belastungen abzubauen,
  • den Lebenswillen und die Hoffnung zu stärken,
  • Kraft zu schöpfen,
  • Gedankenstopp zu lernen,
  • mit Ängsten besser umzugehen,
  • sich entspannen zu lernen,
  • das neue Körperbild anzunehmen,
  • die Kommunikation mit den wichtigen Bezugspersonen zu verbessern,
  • besseren Umgang mit Nebenwirkungen zu entwickeln,
  • selbstsicherer mit Reaktionen der Umwelt umzugehen,
  • bewusster zu leben und vieles andere mehr.

Die Gespräche finden entweder im Arbeitszimmer oder auch bei Ihnen auf der Station statt. Die Stationsmitarbeiter sind Ihnen bei der Kontaktaufnahme gerne behilflich. Da auch Ihre Angehörigen belastet sind, kann es sinnvoll sein, sie in die Gespräche mit einzubeziehen. Partner- und Familiengespräche können eine große Hilfe bei der gemeinsamen Bewältigung der Probleme sein.

Zeiten psychoonkologischer Dienst

Montag - Mittwoch und Freitag von 09:30 - 16:30 Uhr
 

Andrea Eisenhardt-Behring

Mitarbeiterin der KBS in Münster

Seelsorgerin (KSA/DGfP), Psychoonkologin (WPO)

0251 3287-328

Joana Bergendahl

Mitarbeiterin der KBS in Münster

Psychologin (M.Sc.)

0251 3287-328

Kooperation mit der Krebsberatungsstelle Münster

Seit September 2015 besteht die Kooperation mit der Krebsberatungsstelle (KBS) in Münster. Diese bietet in Münster und im Münsterland krebskranken Menschen und deren Angehörigen auch ambulante psychosoziale Beratung und Begleitung an. Dieses Angebot orientiert sich an den individuellen Bedürfnissen und beinhaltet die Psychosoziale Beratung und Begleitung bei psychischen und sozialen Belastungen, Information und Beratung zu Sozialleistungen, Praktische Hilfen z. B. bei der Beantragung von Sozialleistungen und eine Lotsenfunktion für die Vermittlung zu internen Angeboten der KBS, externen Unterstützungsangeboten und Fachdiensten wie z.B. einer Psychotherapie. Beratungsgespräche können als Einzel-, Paar,- Familien- oder Gruppengespräche stattfinden. Für Ratsuchende sind die Beratungen kostenlos.

Weiterführende Informationen

Epithesen-Labor
Sozialdienst und Psychoonkologie
Dermatohistopathologisches Labor
Klinisches Labor
ZSVA - Zentralsterilisation
Röntgen