Qualität & Sicherheit
Medizinproduktesicherheit
titleimage

Medizinproduktesicherheitsbeauftragter

Gemäß Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV) müssen Gesundheitseinrichtungen mit regelmäßig mehr als 20 Beschäftigten eine sachkundige und zuverlässige Person mit medizinischer, naturwissenschaftlicher, pflegerischer, pharmazeutischer oder technischer Ausbildung als Beauftragten für Medizinproduktesicherheit bestimmen.  

Der Beauftragte in der Fachklinik Hornheide nimmt nachfolgend aufgeführte Aufgaben wahr:

  • Kontaktperson für Behörden, Hersteller und Vertreiber im Zusammenhang mit Meldungen über Risiken von Medizinprodukten sowie der Umsetzung von notwendigen korrektiven Maßnahmen,
  • Koordinierung interner Prozesse in der Klinik zur Erfüllung der Melde- und Mitwirkungspflichten der Anwender und Betreiber und
  • Koordinierung der Umsetzung korrektiver Maßnahmen und der Rückrufmaßnahmen durch den Verantwortlichen nach § 5 des Medizinproduktegesetzes
Georg Fauth

Georg Fauth

Qualitätsmanagement-Beauftragter

Entlassmanagement

Zur Sicherstellung einer lückenlosen und passgenauen Anschlussversorgung für unsere Patienten wird seit dem 01.10.2017 in der Fachklinik Hornheide ein Entlassmanagement umgesetzt.

Mehr ...
Aktionstag Hygiene 2017

Die Fachklinik Hornheide hat am 05.05.2017 im Eingangsbereich der Fachklinik einen Aktionstag der Hygiene veranstaltet. Zahlreiche Mitarbeiter/ innen, Patienten und Besucher informierten sich am Aktionsstand bei der Hygienefachkraft und den Hygienebeauftragten in der Pflege über das Thema Händehygiene, Antibiotika und Hautschutz.

Mehr ...

Priv.-Doz. Dr. Schulze und Dr. Fluck wurden - wie auch schon in den Jahren 2014, 2015 und 2016 - für Ihre Expertise im Bereich "Hautkrebs" in der FOCUS Ärzteliste "Top-Mediziner 2017" ausgezeichnet.

Mehr ...