Fachabteilungen
Mund-, Kiefer- & Gesichtschirurgie
titleimage

Leistungsspektrum der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie

Schwerpunkte der Abteilung für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (MKG-Chirurgie) der Fachklinik Hornheide sind die Behandlungen der gutartigen und bösartigen Tumoren der Haut und Schleimhaut der Kopf-Hals-Region.

Neben der Tumorentfernung steht insbesondere die Wiederherstellung der unterschiedlichen Weichteil- und knöchernen Defekte im Vordergrund der Rehabilitation. Bei Tumoren mit Tochtergeschwülsten in Lymphknoten-Stationen des Halses sind z. T. große operative Maßnahmen mit Lappenbildungen aus der Umgebung notwendig.

Zu einem kleineren Teil werden von der Abteilung Unfallfolgen am Gesichtsschädel, Verbrennungsfolgen, Nervschäden durch Operationen und Unfälle korrigiert. In der Fehlbildungschirurgie werden alle angeborenen Schäden am Gesichtsknochen und an der Haut operiert (z. B. Angiome). Dafür sind z. T. interdisziplinäre Operationsteams notwendig.

Seit 1992 besteht ein Kooperationsvertrag mit dem Clemenshospital in Münster für die Betreuung von Unfallfolgen im Gesicht. Es werden regelmäßig gemeinsame Operationen mit den Neurochirurgen dieses Hospitals durchgeführt. Die modernen Behandlungsverfahren der unterschiedlichen Laser-Systeme werden erfolgreich mit der Abteilung für Plastische Chirurgie der Fachklinik Hornheide bei Gefäßmälern, Narben, Tätowierungen u. a. eingesetzt. Auch der Bereich der Ästhetischen Chirurgie wird zusammen mit der Plastischen Chirurgie gepflegt. So gehören die Therapie der Schlupflider, der Faltenbehandlung durch ein Gesichts- und / oder Halslift ebenso zum Spektrum wie die Behandlung von Knochen- und Weichteilveränderungen an der Nase oder von abstehenden Ohren. Eine Sonderstellung nimmt die Fachklinik Hornheide bei der Rehabilitation von Ohr-, Nasen- und Gesichtsdefekten ein.

Die Klinik besitzt das größte Epithesen-Zentrum der Bundesrepublik, in der mithilfe von modernen Operationsverfahren im Knochen verankerte Implantate plus Magnete eingebracht werden. Die fehlenden Gesichtsteile werden dann aus weichem oder hartem Kunststoff ersetzt und können stabil verankert zur Rehabilitation der betroffenen Patienten beitragen

HNO-Kompetenz:
Die Sektion Hals-Nasen-Ohren Heilkunde mit Kopf-Hals-Chirurgie innerhalb der Abteilung Mund-Kiefer- & Gesichtschirurgie

Das Behandlungsspektrum der Mund-, Kiefer und Gesichtschirurgie umfasst mit Focus auf den bösartigen Erkrankungen und der plastisch rekonstruktiven Chirurgie jedoch die gesamte Palette des Fachgebietes.

Eingeschlossen und angeboten werden neben der traumatologischen Versorgung insbesondere die endoskopisch oder mikroskopisch unterstützte Nasen- und Nasennebenhöhlenchirurgie, die Mittelohrchirurgie und die Speicheldrüsenchirurgie.

Diverse Lasersysteme stehen ebenso zur Verfügung wie die konventionelle Radiologie einschließlich der digitalen Volumentomografie. Das operative Portfolio bietet neben der angesprochenen plastisch rekonstruktiven Chirurgie einschließlich mikrovaskulärer Verfahren zudem die plastisch ästhetische Chirurgie des Fachgebietes an.

Neben dem an der Fachklinik Hornheide angesiedelten Epithesen-Labor wird auch die operative autologe Teil- oder Totalrekonstruktion von Gesichtsorganen einschließlich der Nase und Ohren angeboten. Im Zusammenhang mit unseren Epithetikern beraten und helfen wir zusätzlich bei problematischen, insbesondere schwierig abzudichtenden Trachealkanülen und können individuelle Anfertigungen anbieten.

Entlassmanagement

Zur Sicherstellung einer lückenlosen und passgenauen Anschlussversorgung für unsere Patienten wird seit dem 01.10.2017 in der Fachklinik Hornheide ein Entlassmanagement umgesetzt.

Mehr ...
Aktionstag Hygiene 2017

Die Fachklinik Hornheide hat am 05.05.2017 im Eingangsbereich der Fachklinik einen Aktionstag der Hygiene veranstaltet. Zahlreiche Mitarbeiter/ innen, Patienten und Besucher informierten sich am Aktionsstand bei der Hygienefachkraft und den Hygienebeauftragten in der Pflege über das Thema Händehygiene, Antibiotika und Hautschutz.

Mehr ...

Priv.-Doz. Dr. Schulze und Dr. Fluck wurden - wie auch schon in den Jahren 2014, 2015 und 2016 - für Ihre Expertise im Bereich "Hautkrebs" in der FOCUS Ärzteliste "Top-Mediziner 2017" ausgezeichnet.

Mehr ...